• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Osteopathische Behandlung

(mit Rezept Rückerstattung der Krankenkasse, nähere Informationen finden Sie HIER!)logo 2724481 1280

Die Biodynamische Manuelle Therapie bietet ein umfassendes Konzept moderner physiotherapeutischer Behandlungsmöglichkeiten. Zentral in dem Konzept steht die „klassische“ manuelle Therapie, in der die Hände des Therapeuten eine bedeutende Rolle spielen. Die manual-therapeutische Untersuchung auf Hypomobilität, Hypermobilität und Instabilität sowie die Behandlung der festgestellten Mobilitätsveränderungen fordern eine sorgfältige Schulung der Wahrnehmung und therapeutischen Arbeit mit den Händen. Grundlage dafür bilden Kenntnisse und Verständnis der menschlichen Anatomie.

In der Biodynamischen Manuellen Therapie – also der Osteopathie – erweitern sich die therapeutischen Ziele erheblich. Veränderungen von Gewebespannungen und die daraus resultierenden Funktionsstörungen und Krankheiten können vielfältige Ursachen haben. Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Störungen in unserem Organsystem (viscerale Therapie), im gesamten Hirn-Nervensystem (craniosacrale Therapie) einerseits und den Spannungen im gesamten myofasziale System (myofasziale Therapie) anderseits. Viel Beachtung schenkt die Osteopathie der Ganzheitlichkeit des Menschen (Leib, Seele und Geist). Dies bedeutet, dass das Konzept versucht sichtbar zu machen, wie Emotionen, Gedanken, Überzeugungen und Handlungen ihre Spuren (Imprints) in den faszialen Geweben hinterlassen.  Diese inneren Zusammenhänge von Leib, Seele und Geist werden sichtbar, wenn die menschlichen Embryologie aus einer ganzheitlichen biodynamischen Perspektive betrachtet wird. Die Gestaltungsdynamik der menschlichen Embryologie ist das Bindeglied in dem Konzept der Biodynamischen Manuellen Therapie.